11. Spieltag
27.11.
14:45
Hagen
58:86
Düsseldorf
Ende
27.11.
16:00
MBC
55:78
Bamberg
Ende
27.11.
20:00
Giessen
79:83
Bremerhaven
Ende
27.11.
20:00
Tübingen
81:68
Braunschweig
Ende
27.11.
20:00
Bonn
74:72
Oldenburg
Ende
28.11.
17:00
Berlin
81:77
Frankfurt
Ende
28.11.
17:00
Trier
85:79
Ulm
Ende
28.11.
17:00
Ludwigsburg
98:94
Bayreuth
Ende n.V.
28.11.
18:00
Göttingen
77:61
Artland
Ende
11. Spieltag
27.11.
14:45
Hagen
58 : 86
27.11.
16:00
Mitteld.BC
55 : 78
Bamberg
27.11.
20:00
Giessen
79 : 83
Bremerhav.
27.11.
20:00
Tübingen
81 : 68
Braunschw.
27.11.
20:00
Bonn
74 : 72
Oldenburg
28.11.
17:00
Berlin
81 : 77
Frankfurt
28.11.
17:00
TBB Trier
85 : 79
Ulm
28.11.
17:00
Ludwigsbg.
98 : 94 n.V.
Bayreuth
28.11.
18:00
Göttingen
77 : 61
Artland
Letzte Aktualisierung: 13:44:47
 
 
Das war es für heute aus der BBL. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!
 
 
Frankfurt verliert in der BBL erstmals wieder nach zuvor sieben Siegen in Folge. ALBA ist nach dem Sieg im Spitzenspiel zunächst einmal der einzige ernsthafte Verfolger Bambergs. Im Niedersachsenduell holt Göttingen wichtige Punkte im Tabellenkeller. Da es ab Platz 8 in der Tabelle sehr eng zugeht, sind die Playoffs wieder in Reichweite.
 
Ende
Aus! BG GÖTTINGEN - Artland Dragons 77:61 (24:21, 22:14, 16:17, 15:9)
Göttingen - Artland
1:29
Meacham erhöht von der Linie auf 74:60. Das sollte reichen.
Göttingen - Artland
2:39
Endlich sehen die Zuschauer mal wieder etwas Spektakuläres. Boone nutzt das Zuspiel von Dale zum Dunk. Mit 13 Punkten Vorsprung steht Göttingen hier vor dem Sieg.
Göttingen - Artland
3:37
Artland wartet nun schon wieder über zwei Minuten auf einen erfolgreichen Abschluss. Stefan Koch nimmt die Auszeit. Danach geht es mit Göttinger Freiwürfen weiter.
Göttingen - Artland
5:05
Beide Seiten agieren weiter nervös, im Schlussviertel steht es zur Halbzeit 5:5. Damit verteidigt Göttingen weiter den Vorsprung von zehn Punkten.
Göttingen - Artland
6:58
Geschlagene drei Minuten mussten die 3000 Zuschauer in der Lokhalle auf den ersten Korb des Schlussviertels warten. Dann immerhin gleich ein Dreier von Hess zum 62:55.
Göttingen - Artland
4. Viertel
Das Schlussviertel läuft. Die Veilchen führen mit 62:52.
Göttingen - Artland
3:53
Ludwigsburg kam zunächst besser aus der Kabine und war bis auf fünf Punkte dran. Nun führt aber wieder Göttingen deutlich mit 55:45. Nach zwei Minuten ohne jeden Korb, nimmt Stefan Koch die Auszeit.
 
Ende
Aus! ENBW LUDWIGSBURG - BBC Bayreuth 98:94 n. V. (23:21, 22:20, 16:23, 25:22, 12:8)
Ludwigsburg - Bayreuth
0:06
Harris steht wieder an der Linie. Der erste sitzt zum 98:94, der zweite geht an den Ring. Aber erholt sich den Rebound. Das war es dann zugunsten der Hausherren.
Ludwigsburg - Bayreuth
0:09
Harris erhöht von der Linie für die Hausherren zum 97:94. Lubu-Coach Markus Jochum nimmt die Auszeit.
 
Ende
Aus! TBB TRIER - ratiopharm Ulm 85:79 (27:21, 20:16, 14:25, 24:17)
Trier - Ulm
0:00
Am Ende behält TRier die Nerven und nutzt die Freiwürfe.
Göttingen - Artland
3. Viertel
Das Spiel läuft wieder.
Trier - Ulm
0:14
Ulm gibt nicht auf und hat Glück, dass Trier patzt. Humphrey per Dreier zum 81:79.
Ludwigsburg - Bayreuth
1:35
Nun führt wieder Lubu. Zavackas trifft zum 95:94.
Trier - Ulm
0:27
JOyce erhöht auf 80:74. Das sollte Trier wohl reichen.
Trier - Ulm
0:53
Ulm läuft weiter vier Punkten Rückstand hinterher. Mike Taylor nimmt seine letzte Auszeit.
Ludwigsburg - Bayreuth
3:26
In der Overtime hat bislang Bayreuth die Nase vorn. Archibong gelingt der Dreier zum 88:91.
Trier - Ulm
2:48
Nach Dojcins Dreier zum 77:72 gibt es die nächste Ulmer Auszeit.
Ludwigsburg - Bayreuth
OT
Die letzten acht Sekunden vergehen ohne Korb. Das Spiel geht in die Verlängerung.
Ludwigsburg - Bayreuth
0:08
Gibson gleicht zum 86:86 aus. Auszeit Ludwigsburg.
 
Ende
Aus! ALBA BERLIN - Deutsche Bank Skyliners Frankfurt 81:77 (15:28, 20:16, 22:16, 24:17)
Ludwigsburg - Bayreuth
0:36
Reiner zeigt bei den Gästen Nerven. Er geht an die LInie und lässt einen Versuch aus. 85:83.
Berlin - Frankfurt
0:36
Wood verkürzt auf 79:77.
Göttingen - Artland
Pause
Göttingen führt zur Pause recht deutlich mit 46:35.
Berlin - Frankfurt
0:51
Frankfurt ist wieder im Spiel. Bucknor wird beim Korb zum 79:75 noch gefoult. Nach der Berliner Auszeit darf er gleich an die Linie.
Trier - Ulm
7:10
Trier dreht das Spiel und führt nun 68:64. Mike Taylor beantragt die Auszeit.
Ludwigsburg - Bayreuth
2:57
Von der Linie bringt Gibson die Gäste wieder in Führung.
Berlin - Frankfurt
1:39
Das Momentum spricht klar für ALBA. Taylor erhöht auf 78:73. Gordon Herbert nimmt die Frankfurter Auszeit.
Trier - Ulm
4. Viertel
Mit knapper 61:62-Führung geht Ulm in das abschließende Viertel.
Ludwigsburg - Bayreuth
5:02
Lubu dreht zur Mitte des Schlussviertels das Spieler wieder zu seinen Gunsten. McCray staubt unterm Brett zum 75:73 ab.
Berlin - Frankfurt
4:12
Zu Beginn des ersten Viertels führte ALBA einmal mit 6:4. Und jetzt führt Berlin erneut. Taylor verwertet zwei Freiwürfe zum 71:69.
Trier - Ulm
1:38
Trier verspielt im dritten Viertel den komfortablen Pausenvorsprung von zehn Punkten. Mit einem Dreipunktspiel bringt Betz die Gäste mit 57:59 in Führung.
Berlin - Frankfurt
5:22
Hollis gleicht nach der Auszeit mit zwei Freiwürfen aus.
Berlin - Frankfurt
5:22
Zur Mitte des zweiten Viertel ist Berlin weiter zwei Punkte hinten dran. Bei Frankfurt ist Wood - mit 26 Punkten klar der beste Scorer - mit vier Fouls belastet. Coach Gordon Herbert nimmt die Auszeit.
Ludwigsburg - Bayreuth
4. Viertel
Bayreuth darf auf einen Auswärtssieg hoffen, führt mit 61:64. Ludwigsburg ist aktuell das einzige Team in der BBL, dass mehr Auswärts- (2) als Heimspiele (1) gewonnen hat.
Göttingen - Artland
2. Viertel
Göttingen führt nach dem ersten Viertel mit 24:21.
Berlin - Frankfurt
4. Viertel
Ein spannendes Schlussviertel steht an. Frankfurt führt mit 57:60.
Trier - Ulm
3. Viertel
An der Mosel wird wieder gespielt.
Göttingen - Artland
1:13
Das Spiel ging bislang meist hin und her. Nun trifft Scott und die BG führt erstmals mit fünf Punkten Vorsprung.
Berlin - Frankfurt
1:59
Das Spiel ist nach der Pause richtig packend geworden, noch verteidigt Frankfurt einen knappen Vorsprung. Bucknor verwandelt zwei Freiwürfe zum 54:58.
Ludwigsburg - Bayreuth
6:48
Der Aufsteiger dreht mit Beginn der zweiten Halbzeit das Spiel. Ginyard trifft doppelt von der Linie zum 47:51.
Trier - Ulm
Pause
Joyce gelingt noch der Buzzerbeater zum 47:37.
Berlin - Frankfurt
7:54
ALBA startet mit einem 6-Punkte-Run in die zweite Halbzeit und auf zwei Punkte dran. Auszeit Frankfurt.
Göttingen - Artland
1. Viertel
Das letzte Spiel dieses BBL-Wochenendes läuft.
Ludwigsburg - Bayreuth
3. Viertel
Auch in Ludwigsburg wird wieder gespielt.
Berlin - Frankfurt
3. Viertel
In der O2 World läuft die zweite Hälfte.
vor Beginn
 
Die Veilchen wollen den Schwung aus dem Europacup mitnehmen. Unter der Woche besiegte Göttingen Besiktas Cola Turka und Allen Iverson knapp mit 85:83. In der BBL stimmte die Form bislang noch nicht, das Team dümpelt auf dem vorletzten Platz der Tabelle. Im heutigen Niedersachsenderby kommt mit Artland ein starker Gegner.
Trier - Ulm
4:29
Zur Mitte des zweiten Viertels ziehen die Moselstädter durch Dojcin wieder auf sechs Punkte davon. Ulms Coach Mike Taylor nimmt die Auszeit.
Ludwigsburg - Bayreuth
Pause
Ludwigsburg geht mit einer knappen 45:41-Führung in die Kabine.
Berlin - Frankfurt
Pause
Dann geht Frankfurt aber doch noch mit einem Dreier von Wood in die Pause. Die Gäste führen 35:44.
Berlin - Frankfurt
0:55
ALBA steht nun in der Defense besser und holt Punkt um Punkt auf. Jenkins verkürzt per Dreier auf 35:39.
Trier - Ulm
2. Viertel
Die letzte Minute des ersten Viertels gehörte noch einmal den Hausherren. Trier führt mit 27:21.
Berlin - Frankfurt
3:13
ALBA lädt die Gäste immer wieder zu Würfen aus der Distanz ein. Bucknor gelingt schon der sechste Frankfurter Dreier zum 24:38.
Ludwigsburg - Bayreuth
5:58
Lubu wird beim Dreierversuch gefoult. Er nutzt die drei Freeiwürfe. Lubu zieht auf 37:29 davon.
Berlin - Frankfurt
6:22
Taylor bringt die Hausherren etwas heran, verkürzt auf 21:32. Gordon Herbert will wieder Ruhe ins Spiel seiner Mannschaft bringen und nimmt die Auszeit.
Trier - Ulm
1. Viertel
Mit einiger Verzögerung hat nun auch das Spiel in Trier begonnen.
Ludwigsburg - Bayreuth
2. Viertel
Ludwigsburg führt nach den ersten zehn Minuten knapp mit 23:21.
Berlin - Frankfurt
2. Viertel
Frankfurt führt in Berlin nach dem ersten Viertel überraschend deutlich mit 15:28.
Ludwigsburg - Bayreuth
3:26
Der Aufsteiger kämpft sich heran. Jeanty verkürzt auf 17:14.
Berlin - Frankfurt
2:15
Was ist denn mit ALBA los? Wood trifft für drei und Frankfurt führt zweistellig mit 10:22.
Berlin - Frankfurt
5:17
Auch in Berlin steht es 14:6 - allerdings etwas überraschend für die Gäste aus Frankfurt. Hier nimmt der Heimcoach die Auszeit - verständlich.
Ludwigsburg - Bayreuth
6:27
Lubu erwischt den besseren Start und zieht auf 14:6 davon. Die Gäste nehmen früh ein Auszeit.
Berlin - Frankfurt
7:40
Die Skyliners erwischten zunächst den besseren Start und führten mit 1:4. McElroy gleicht aus der Distanz aus.
 
1. Viertel
In Berlin und Ludwigsburg gespielt.
vor Beginn
 
In den anderen beiden gleich um 17 Uhr beginnenden Spielen schauen wir in die unteren Regionen der Tabelle. Mit Ulm, Ludwigsburg und Bayreuth treffen die Plätze 12, 14 und 16 aufeinander. Nach dem gestrigen Sieg von Düsseldorf trennen die letzten sechs der Tabelle gerade einmal vier Punkte.
vor Beginn
 
Und heute? Da freuen wir uns besonders auf das Spiel in der O2 World. Im Spitzenspiel zwischen ALBA und Frankfurt geht es um Platz. Der Sieger dieses Spiels wird erst einmal der erste Verfolger Bambergs sein. Beide Teams trafen zuletzt in den Playoffs der Vorsaison aufeinander. Damals behielten die Skyliners etwas überraschend die Oberhand und zogen in vier Spielen ins Halbfinale ein.
vor Beginn
 
Die Brose Baskets aus Bamberg bleiben in der BBL weiter das Maß aller Dinge. Gestern musste der MBC einsehen, dass der Meister im Moment über allen Dingen steht. Im zweiten Viertel ließen die Franken nicht einen Korb aus dem Spiel heraus zu. Am Ende hieß es 78:55 und der elfte Sieg im elften Spiel war perfekt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der BBL zur Konferenz des elften Spieltages.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
 
Sp
S
N
Körbe
Diff
Pkt
  1
Brose Baskets
34
32
2
2786:2213
573
64
  2
Fraport Skyliners
34
26
8
2629:2365
264
52
  3
ALBA Berlin
34
24
10
2802:2526
276
48
  4
Artland Dragons
34
23
11
2736:2484
252
46
  5
Braunschweig
34
20
14
2647:2563
84
40
  6
EWE Oldenburg
34
20
14
2603:2599
4
40
  7
BG Göttingen
34
19
15
2514:2403
111
38
  8
Bremerhaven
34
18
16
2670:2698
-28
36
  9
Ludwigsburg
34
18
16
2699:2769
-70
36
  10
TBB Trier
34
17
17
2380:2383
-3
34
  11
Phoenix Hagen
34
15
19
2904:2959
-55
30
  12
WT Tübingen
34
15
19
2600:2698
-98
30
  13
Telekom Bonn
34
14
20
2527:2602
-75
28
  14
ratiopharm Ulm
34
12
22
2755:2806
-51
24
  15
medi bayreuth
34
9
25
2528:2746
-218
18
  16
Giessen 46ers
34
9
25
2368:2657
-289
18
  17
Mitteldeutscher BC
34
8
26
2338:2612
-274
16
  18
Giants Düsseldorf
34
7
27
2249:2652
-403
14